Tipps für Tiere an Silvester

Das Silvesterfeuerwerk zum neuen Jahr ist nicht nur für uns Menschen besonders aufregend. Viele Tiere bekommen bei der lauten und heftigen Knallerei in der Dunkelheit und den bunten Lichtblitzen am Himmel große Angst. Sie verstehen nicht, was da passiert und geraten schnell in Panik. Doch mit ein paar einfachen Tricks lässt sich der Jahreswechsel für die Vierbeiner angenehmer und mit weniger Herzklopfen gestalten.

Silvesterfeuerwerk - Foto: Pixabay / nickgesell


Tierfreunde sollten daher diese Ratschläge beachten:

  1. Bieten Sie Ihrem Tier einen kuscheligen Rückzugsort oder eine Versteckmöglichkeit für die Zeit des Feuerwerks.
  2. Ignorieren Sie ängstliches Verhalten. Belohnen Sie lieber angstfreies Verhalten, Wichtig: Tiere nicht bestrafen!
  3. Gehen Sie mit Ihren Hund am Silvesterabend frühzeitig spazieren, bevor das Feuerwerk beginnt.
  4. Stellen Sie sicher, dass Fenster, Türen und Katzenklappen während der Zeit des Feuerwerks verschlossen bleiben, um den Lärm von draußen zu dämpfen und um zu verhindern, dass Ihre Tiere weglaufen. Ziehen Sie die Vorhänge zu und legen Sie Musik auf, um den Lärm von draußen zu überdecken.
  5. Sorgen Sie für Ablenkung in Form von neuem Spielzeug oder Kauknochen. 
  6. Lassen Sie Ihre Tiere nicht allein, wenn das Feuerwerk beginnt.

Oft gehen vereinzelte Böllerschläge schon am Silvesternachmittag los. Sollte Ihr Haustier, Ihr Hund oder Ihre Katze, starke Angst haben, sprechen Sie uns rechtzeitig darauf an. Wir versuchen gemeinsam mit Ihnen ein Beruhigungsmittel zu finden, das die Silvesternacht erträglich macht.

Zwei Hunde feiern Silvester - Foto: Pixabay / markito
Wir wünschen Mensch und Tier einen guten und entspannten Rutsch ins neue Jahr!

2018-12-07T21:40:47+00:00